Hund & Jagd - Das Jagdhundemagazin

Folgt uns:

HAIX Black Eagle Nature GTX

HAIX Black Eagle Nature GTX

Fester Tritt im Revier bei jedem Wetter = HAIX Black Eagle Nature GTX!

Obwohl bei Reviergängen meist nicht dasselbe Hightech-Equipment wie für Pirsch oder Ansitz benötigt wird, sollte man dennoch unbedingt auf das geeignete Schuhwerk achten.

Denn anders, als viele vielleicht vermuten, geht die meiste Zeit nicht für die Pirsch, Ansitz oder Drückjagd drauf. Weitaus mehr Zeit als auf dem Hochsitz verbringen die meisten Jäger mit der Hege.


Platinum - Fleischsaftgarung macht Hundeernährung gesünder

Platinum - Fleischsaftgarung macht Hundeernährung gesünder

Durch Fleischsaftgarung entsteht Hundenahrung wie menschliche Nahrung. Diese Zubereitungsmethode gehört eigentlich zur gehobenen Restaurantküche und wird dort verwendet, um Speisen besonders gesund und schmackhaft zuzubereiten. Damit der beste Freund davon nicht weiter ausgeschlossen bleibt, wurde die Fleischsaftgarung den Ernährungsbedürfnissen von Hunden angepasst. Warum dann noch den besten Freund mit gewöhnlichem Hundefutter ernähren, fragen sich viele Hundehalter und werden zu Fleischsaftgarern. 2021 gab es einen regelrechten Run auf Hundenahrung aus Fleischsaftgarung. Es ist zu erwarten, dass der Trend 2022 noch zunehmen wird.

Hessen: Staupe und Leptospirose nachgewiesen


Im Kreisgebiet von Limburg-Weilburg sind mehrere Tierkadaver gefunden worden, die mit Staupe oder Leptospirose infiziert waren. Damit Haustiere oder Menschen – die Leptospirose bekommen können – sich nicht anstecken, sollen Sicherheitsvorkehrungen getroffen werden.

Weiterlesen

Rheinland-Pfalz: Wolf bei Neustadt/Wied gesichtet


Rheinland-Pfalz: Wolf bei Neustadt/Wied gesichtet

Am 5. September hat ein Jäger bei Neustadt/Wied einen Wolf fotografiert.Der Jäger hat das Bild unmittelbar an die Experten des Landes Rheinland-Pfalz übermittelt. Dort wurde bestätigt, dass es sich bei dem Tier um einen Wolf handelt. 

Weiterlesen

Hundeausbilder haben keine Dokumentationspflicht


Eine Verwaltungsbehörde kann auch mit Verweis auf das Tierschutzgesetz (Paragraf 11) eine Hundeausbilderin nicht verpflichten, umfassend einer Dokumentationspflicht nachzukommen. So jedenfalls urteilte das Verwaltungsgericht Berlin kürzlich.

Dieser Artikel ist exklusiv für Premium-Abonnenten.
Melden Sie sich jetzt an und erhalten Sie Zugang zu
sämtlichen Inhalten unseres Portals - mit allen Vorteilen.

Zugang bestellen

Login

Was bedeutet das?