Hund & Jagd - Das Jagdhundemagazin

Folgt uns:

  • Aktuelle Seite:
  • Marktplatz
  • K
  • Krawattendackel Accessoires

Der Marktplatz

A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Krawattendackel


Der Krawattendackel
Der Krawattendackel
Der Krawattendackel
Der Krawattendackel

Feine Accessoires für ein festliches Dinner vom KRAWATTENDACKEL

Accessoires mit jagdlichen Motiven, die ein festliches Outfit abrunden kann man suchen, wie die berühmte Nadel im Heuhaufen.

Genau deshalb hat Jan Schmidt sein Unternehmen „KRAWATTENDACKEL“ gegründet.

„Es war nirgends etwas zu finden, dass ein Tagesoutfit mit jagdlich geprägten, modischen Accessoires elegant abrundet oder ein festliches Outfit designtechnisch so aufwertet, dass die Accessoires das i-Tüpfelchen auf dem Ganzen sind.“, erzählt uns Jan Schmidt.

Bei unserem letzten Interview hat uns der Jungunternehmer schon

mal mit seiner sehr disziplinierten Sicht- und Handlungsweise beeindruckt. Dass sein Unternehmen „KRAWATTENDACKEL“ eine Rücksendequote unter 1 % aufweist, spricht für sein Unternehmergespür.

„Was uns damals noch gefehlt hat, war eine Damenlinie, die sich im gleichen Stil an die Männerkollektion anpasst, damit Mann und Frau als Ensemble auftreten können.“, erklärt uns Herr Schmidt.


Wiggel

Wiggel

Corinna

Corinna

Krawattendackel Accessoires

Krawattendackel Accessoires

Krawattendackel Accessoires

Krawattendackel Accessoires

Krawattendackel Socken

Krawattendackel Socken

Krawattendackel Accessoires

Krawattendackel Accessoires

Krawattendackel Accessoires

Krawattendackel Accessoires

Krawattendackel Accessoires

Krawattendackel Accessoires

Mann und Frau als Ensemble, das war das Ziel

Mittlerweile ist das Problem gelöst und es gibt die ersten Modelle für die Frau. Ein weich fließender Seidentuchschal in den Maßen 160 x 35 cm. Bestickt mit dem klassischen Dackelmotiv oder einem Hirschen. Das Pendant zum männlich geprägten Einstecktuch am Revers des Sakkos.

„Natürlich kann es nicht dabei bleiben“, überlegt Jan Schmidt. „Die Linie muss noch erweitert werden. Mittlerweile haben wir verschiedene Caps im Angebot, Socken mit Hirschmotiven und auch Geschenke-Sets zusammengestellt. Die Wünsche der Damen sind in Arbeit und auch diesen werden wir nachkommen.“
Zweifelsfrei steht das außer Frage. Wer sich mit dem Krawattendackel beschäftigt kann sehen, wie das Unternehmen stetig an seinem Portfolio arbeitet.

„Es ist selbstverständlich, dass man Augen und Ohren bei den Kundenwünschen hat und wir wissen auch, dass es oftmals die Frauen sind, die die Accessoires für ihren Partner zusammenstellen. Es wäre direkt beschämend, dies nicht zu würdigen.“

Ein weiteres Mal sind wir beeindruckt von der konsequenten Haltung des Unternehmers. Jan Schmidt lebt seinen Unternehmergeist und seine Produkte aus ganzem Herzen und das macht sich eben auch in liebevollen und durchdachten Details für die Damen bemerkbar.

Wer also auf der Suche nach einem exklusiven Accessoire mit jagdlichen Motiven ist, der ist bei Jan Schmidt und seinem KRAWATTENDACKEL bestens aufgehoben.


Tags: Krawattendackel, Handarbeit, Accessoires

Login

Was bedeutet das?