Hund & Jagd - Das Jagdhundemagazin

Folgt uns:

  • Aktuelle Seite:
  • Marktplatz
  • A
  • Artemis Aufbrechgalgen von Heck Pack

Der Marktplatz

A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | | O P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Artemis Aufbrechgalgen von Heck Pack


Der besondere Artemis Aufbrechgalgen lässt keine Wünsche offen
Der besondere Artemis Aufbrechgalgen lässt keine Wünsche offen
Der besondere Artemis Aufbrechgalgen lässt keine Wünsche offen
Der besondere Artemis Aufbrechgalgen lässt keine Wünsche offen

Der Artemis Aufbrechgalgen von Heck Pack

Jäger und Jägerinnen haben eine sehr große Verantwortung, wenn sie das Wildbret des erlegten Wildes als einwandfreies Lebensmittel in den Verkehr bringen wollen.

Das hängende Aufbrechen, mit dem Haupt nach unten, ist sicher die beste Möglichkeit, die wertvollen Stücke des Wildbrets vor Verunreinigung zu schützen. Aber wenn man das erlegte Wild direkt vor Ort im Revier aufbrechen will, wird dies in der Regel liegend auf dem Boden vorgenommen.

Oberste Priorität hat hierbei, die Regeln der Wildbret-Hygiene korrekt umzusetzen, was sich des Öfteren als schwierig erweist, insbesondere bei weichen Treffern oder größeren Stücken.

Heck Pack hat sich dieser Herausforderung gestellt und den ARTEMIS Aufbrechgalgen entwickelt.

Der sehr stabile und funktional ausgerichtete Wildgalgen besteht aus ST37 Thyssen-Krupp Stahl und ist in höchster Güte vollständig feuerverzinkt.

Die Wandstärken relevanter Bauteile sind doppelt so stark dimensioniert als bei anderen auf dem Markt erhältlichen Produkten. Ausreichend ausgelegt, um den hohen Anforderungen des Weidwerks gerecht zu werden. Dies erklärt auch das höhere Eigengewicht des Wildgalgens.

Während der Entwicklungsphase wurde der Wildgalgen von mehreren erfahrenen Jägern getestet und hat sein Potential unter Beweis gestellt. Selbst Stücke von über 150 kg konnten problem- und mühelos am Wildgalgen „Artemis“ aufgehängt und versorgt werden.


Aufbrechgalgen „Artemis“

Aufbrechgalgen „Artemis“

Aufbrechgalgen „Artemis“

Aufbrechgalgen „Artemis“

Aufbrechgalgen „Artemis“

Aufbrechgalgen „Artemis“


Die Konstruktion wird in den Führungsadapter, der am Heckträger befestigt wird, gesteckt und leitet die Kraft in den Boden weiter. Der Führungsadapter ist zwischen Wildträger und Einhandhebelverschluss montiert und kann auch bei schon bestehendem Wildträger nachgerüstet werden. Die Winde mit der Gurtführung ist so am Wildgalgen montiert, dass keine weiteren Arbeiten notwendig sind, um den Wildgalgen nach dem Zusammenstecken in Betrieb zu nehmen. Die Gurtführung wurde so konstruiert, dass der Gurt möglichst leichtgängig mit geringem Kraftaufwand läuft und mit wenig Reibung belastet wird. Der niedrige Kraftaufwand für das Kurbeln ist gerade bei starken Stücken ein Vorteil. Der geringe Reibungswiderstand erhöht zudem die Lebensdauer des Gurtes.

Der Artemis Wildgalgen lässt sich mithilfe der Steckverbindungen werkzeuglos unter einer Minute aufbauen und ebenso schnell wieder abbauen. Am Ausleger sind verschiedene Anschläge vorgesehen, die dem Jäger die entsprechenden Verstellmöglichkeiten bieten, um das Wild dann entweder vor oder über der Wildwanne zu versorgen.


Jetzt besuchen

Heck-Pack GmbH & Co. KG


mobile Hecktransporter Systeme
Unter den Eichen 15
57635 Weyerbusch
Tel.: +492686 - 89 77 88
Mobil: +49176 - 40 46 73 67

www.heck-pack.de/

Login

Was bedeutet das?