Hund & Jagd - Das Jagdhundemagazin

Folgt uns:

Heck-Pack – ein Multitalent für den Wildtransport


Heck-Pack – ein Multitalent für den Wildtransport
Heck-Pack – ein Multitalent für den Wildtransport
Heck-Pack – ein Multitalent für den Wildtransport
Heck-Pack – ein Multitalent für den Wildtransport

Heck-Pack – ein Multitalent für den Wildtransport

Die Probleme, die beim Abtransport von frisch erlegtem Wild entstehen, wollte Claus Dommasch lösen. Ein sauberer Abtransport aus Feld und Wald, leichtes Aufladen, sicheres, wettergeschütztes Transportieren und eine leichte Handhabung waren dabei nur einige Faktoren, die bei der Entwicklung des Heck-Pack zum Tragen kommen sollten.

Heute ist die Entwicklung weit fortgeschritten und aus dem einfachen Hecktransporter ist ein wahres Multitalent geworden. Alexander Bräul, der jetzige Unternehmensinhaber, der Anfang 2020 die Firma Heck-Pack übernommen hat, ist stolz auf das Kernprodukt der Firma. „Unser Hecktransporter wird mittlerweile in über 20 Länder geliefert. Er ist wirklich vielseitig einsetzbar, dass macht ihn so attraktiv.“, erzählt er uns.

Der Metallbaumeister, der mit seinem Bruder zusammen die Geschäftsführung übernommen hat, kennt Claus Dommasch und Heck-Pack schon lange. Alexander Bräul und sein Bruder Eugen betreiben seit Jahren ein Unternehmen im Bereich Metallbau & Zerspannungstechnik, das auf dem gleichen Gelände liegt wie das Unternehmen von Claus Dommasch.

„Unsere Produktionsstätten liegen in der gleichen Halle und da war es ein kurzer Weg. Als Claus Dommasch auf uns zukam, haben wir sein Angebot direkt angenommen.“, erläutert Alexander Bräul die Übernahme. Das gute Miteinander und die Fachkompetenz der beiden Brüder überzeugten den Firmengründer schon lange und so übergab er seine Firma zufrieden in deren Hände.

Und so wird auch heute in der Werkstatt der beiden Brüder alles selbst geschweißt, gebogen, gebaut und in Form gebracht, außer der entsprechend dazugehörigen Wanne. Das Besondere, alle Produkte sind komplett rostfrei und gibt es in zwei unterschiedlichen Ausführungen, in feuerverzinkt und in Edelstahl.

Was Alexander Bräul sehr freut, sind die Kundenfeedbacks, die er auf Messen zu hören bekommt. Der Heck-Pack verfügt über eine lange Lebensdauer, vielfach wird er nur einmal eingekauft und hält dann weit über 16 Jahre. Also eine lohnende Investition.

Heck-Pack – ein Multitalent für den Wildtransport
Heck-Pack – ein Multitalent für den Wildtransport

Zumal der Heck-Pack nicht nur spezifisch im Jagdeinsatz verwendet werden kann, sondern auch in der Familie und im Arbeitsalltag zum Einsatz kommt, erläutert Alexander Bräul. „Der Heck-Pack lässt sich superleicht zum Fahrradständer für bis zu vier Fahrräder umbauen und eignet sich im Arbeitsalltag zum Transport von Arbeitsgeräten, da er in der Variante mit der Alu-Box auch diebstahlsicher abschließbar ist.“

„Wir haben gemerkt, dass auch immer mehr Jägerinnen auf unseren Hecktransporter mit der Wildbergehilfe zugreifen“, schmunzelt er. Kein Wunder, denn um Wild rückenschonend zu bergen, hat das innovative Unternehmen die„Wildbergehilfe“ entwickelt. In der Kombination aus Wildbergehilfe und Handseilwinde kann beispielsweise auch schweres Wild mit über 100 kg problemlos, kräfte- und rückenschonend auf den Hecktransporter gezogen werden.

Heck-Pack – ein Multitalent für den Wildtransport
Heck-Pack – ein Multitalent für den Wildtransport



Alexander Bräul ist es wichtig, dass sein Premiumprodukt vielseitig einsetzbar ist. So sind seine Produkte mit vielen Erweiterungen ausgestattet und in jeder Form nachrüstbar. „Je nach Schwerpunkt, ob in der Jagd oder im privaten Umfeld, wir möchten, dass der Kunde nicht lange überlegen muss und unser Produkt seinen Anforderungen schnell gerecht wird.“, untermauert er seine Ausführungen.

Alexander Bräul möchte den Heck-Pack weltweit verkaufen. „Es gibt uns ja schon in über 20 Ländern, aber wir möchten gerne noch einen Schritt weitergehen“, erklärt er. An den Nachwuchs denkt er aber auch. „Wir bilden zum Metallbauer aus und suchen Jungs oder Mädchen, die gerne handwerklich arbeiten und auch anpacken können. Wenn es dieses Jahr noch nicht klappt, dann auf jeden Fall im nächsten Jahr. Bewerbungen können bei uns gerne eingereicht werden.“


Jetzt besuchen

Mobile Hecktransporter-Systeme für den Jagdeinsatz, Wildtransport und Freizeit

Alexander Bräul und Eugen Bräul
www.heck-pack.de

Tel.: 02686 - 897 788

Login

Was bedeutet das?