Jetzt bestellen!

Sonntag, 30 April 2017 18:20

DTK schließt Martina Altmeyer aus

geschrieben von
Die ehemalige Hauptzuchtwartin des Deutschen Teckelklubs, Martina Altmeyer, ist aus dem DTK ausgeschlossen worden.
Sollte der Beschluss des Disziplinarausschusses rechtskräftig werden, wird der DTK künftig auch keine Ahnentafeln mehr für den Teckelzwinger von Camman ausstellen.
Altmeyer hatte in einem Strafprozess, den sie selbst mit einer falschen Verdächtigung in Bewegung gebracht hatte,  folgende Zeugenaussage gemacht: Sie selbst habe seinerzeit im DTK aufgedeckt, dass der damalige Präsident Dieter Honsalek tief in die Kasse des DTK gegriffen und deswegen später abgewählt worden sei. Diese Beschuldigung konnte man denn auch am nächsten Tag in der Lokalpresse nachlesen.
An der Beschuldigung selbst ist nichts dran. Dieter Honsalek wurde für seine Tätigkeit als Präsident entlastet. Er wurde nicht abgewählt, sondern trat wegen Differenzen über ein Gesundheitsprogramm enttäuscht zurück.
Neben dieser Verleumdung wurden Altmeyer in dem Disziplinarverfahren weitere Verfehlungen vorgeworfen.
Artikel bewerten
(43 Stimmen)
Tobias Paulsen

Tobias Paulsen hat den Beruf des Redakteurs ab den 70er Jahren in Frankfurt von der Pike auf gelernt. Journalistisch wirkte er zunächst im Lokalen und wechselte später an die Frankfurter Gerichte. Als er in den 90er Jahren Interesse für Wald und Wild entwickelte, war die Ausbildung zum ersten Jagdschein fast schon ein Muss. Anschließend arbeitete er einige Jahre für mehrere Jagdzeitungen und spezialisierte sich dann noch einmal auf den Bereich Jagdhund. Selbst führte er Teckel, einen Kleinen Münsterländer und aktuell einen Deutsch-Drahthaar. Hund & Jagd gründete er 2004.

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten
Cron Job starten