Hund & Jagd - Das Jagdhundemagazin

Folgt uns:

Der Marktplatz

A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Roedale - Waffenzubehör


Roedale - Waffenzubehör
Roedale - Waffenzubehör
Roedale - Waffenzubehör
Roedale - Waffenzubehör

Schalldämpfer beschützen Jäger lebenslang

Mit zwölf Jahren baute Peter „Pete“ Lincoln, der Gründer von Roedale, seinen ersten Schalldämpfer. Diese Erfindung prägte sein ganzes Leben.

Marvin erzählt uns gern die Geschichte, wie sein Großvater seinen Vater Peter, der hier überall nur „Pete“ genannt wird, losschickte, er möchte doch zusehen, dass Fleisch auf den Tisch käme.

„Was für ein Glück“, sinniert er, „Großvater hätte ja auch anders entscheiden können. Aber, Gott sei Dank, hat er meinen Vater auf die Jagd geschickt.“ Marvin schüttelt den Kopf. „Zufälle gibt’s, die gibt’s eigentlich gar nicht. Mein Vater hat aus seiner Entwicklung die Nr. 1 in Deutschland für Schalldämpfer gemacht. Das ist eine geniale Geschichte“, fügt er stolz hinzu.

Pete Lincoln hatte damals aus einem Stück Heizungsrohr einen Schalldämpfer gebaut, weil ihm der Knall beim Schuss zu laut war. Dieses Problem wollte er lösen, da er sich ausrechnen konnte, dass sein Vater ihn weiterhin auf die Jagd schicken würde.

Dass er damit bis zum heutigen Tag vielen, vielen Jägern helfen würde, ihre Gesundheit zu beschützen, war ihm damals natürlich nicht bewusst, das kam erst später …

Dennoch empfand er es als eine katastrophale Regelung, als er im Laufe der Zeit bemerkte, dass ein Jäger in Deutschland eine Sondergenehmigung benötigte, um einen Schalldämpfer zur Jagd einzusetzen.

Marvin nickt und sein Gesicht wird ernst. „Es war unglaublich und wir mussten sehr, sehr lange und ganz hart darum kämpfen, dass Menschen ihr Gehör schützen dürfen. Was für ein Irrsinn.“


Hunter 50Ki

Hunter 50Ki

Hunter 50Ki

Hunter 50Ki


Zusammen mit Hessen Forst hat Roedale einen entscheidenden Anteil an der Informationsbeschaffung und Aufklärung gegenüber den Entscheidungsträgern. Seit diesem Jahr benötigen Jäger keine Sondergenehmigung mehr, um nach eigenem Ermessen einen Schalldämpfer einzusetzen.

Bei genauerem Hinsehen ist ein Schalldämpfer, wie Roedale in herstellt, nicht nur ein einfacher Schalldämpfer. Ein „Roedale“ schützt das Gehör auf der ganzen Bandbreite der Frequenzen, die ein „Stück Lärm“, wie Marvin erklärt, verursacht. Diese Bandbreite schaffen andere Schutzprodukte nicht. Genau das aber kann den Unterschied ausmachen zwischen einer kurzen Schrecksekunde und einem bleibenden Gehörschaden.“

Wir brauchen uns gar keiner Illusion hingeben, es ist mehr als einleuchtend, dass ein Schalldämpfer grundsätzlich bei jedem Jagdeinsatz genutzt werden sollte.

„Die Gesundheit steht für uns an erster Stelle. Mein Vater hat damals instinktiv gehandelt. Er hat uns direkt gezeigt, wie man es richtig macht. Jagen bedeutet, Verantwortung für das Gleichgewicht in der Natur übernehmen. Einen Schalldämpfer einzusetzen, bedeutet uneingeschränkt Verantwortung für die eigene Gesundheit übernehmen. Sie ist und bleibt unser höchstes Gut und jeder Jäger sollt es sich wert sein.
Jetzt besuchen

Roedale GmbH & Co. KG

Peter Lincoln www.roedale.de

Login

Was bedeutet das?