Jetzt bestellen!

Sonntag, 05 Februar 2017 20:17

DTK: Mal Hüh, mal Hot, mal Trallala

geschrieben von
Kandidiert er nun oder nicht? Der Präsident des Deutschen Teckelklubs, Stefanus Middendorf, weiß offenbar selbst nicht, ob er für eine neue Amtszeit kandidiert. Auf der jüngsten Sitzung des Erweiterten Vorstands erklärte er, er werde nicht erneut kandidieren, wenn die Streitigkeiten im Verein nicht endeten. DIes ist nicht absehbar. Dann konnte er sich doch eine erneute Kandidatur vorstelle, weil er meinte, ausreichend Rückendeckung im Vorstand zu haben. 
Auf der Messe Jagd und Hund in Dortmund wollte Hund & Jagd diese nicht ganz unwichtige Frage klären. Middendorf dort: "Ich werde heute und hier dazu gar nichts sagen."
Klar im DTK ist bislang, dass der frühere DTK-Präsident Dieter Honsalek für das Präsidentenamt erneut kandidiert. Honsalek steht für klare Kante.
Artikel bewerten
(75 Stimmen)
Tobias Paulsen

Tobias Paulsen hat den Beruf des Redakteurs ab den 70er Jahren in Frankfurt von der Pike auf gelernt. Journalistisch wirkte er zunächst im Lokalen und wechselte später an die Frankfurter Gerichte. Als er in den 90er Jahren Interesse für Wald und Wild entwickelte, war die Ausbildung zum ersten Jagdschein fast schon ein Muss. Anschließend arbeitete er einige Jahre für mehrere Jagdzeitungen und spezialisierte sich dann noch einmal auf den Bereich Jagdhund. Selbst führte er Teckel, einen Kleinen Münsterländer und aktuell einen Deutsch-Drahthaar. Hund & Jagd gründete er 2004.

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten
Cron Job starten