Jetzt bestellen!

Rechte und Pflichten im Jagdbereich
Freitag, 03 Februar 2017 08:36

NRW: "Wie verbrannt ist der Landeshundeobmann?"

So weit können Meinungen und Stimmungslagen auseinander liegen: Auf der Sitzung der NRW-Hundeobleute in Dortmund freute sich JGHV-Prüfungsobmann Josef Westermann darüber, dass zwischen dem Gebrauchshundelager und dem Landesjagdverband wieder Frieden eingekehrt sei. Dagegen stellte Dirk Freiherr von Eller-Eberstein, Vorsitzender des Vereins Deutsch-Drahthaar, eine Frage, die eine andere Stimmungslage vermuten lässt:

digital+ Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert. Bitte loggen Sie sich mit Ihren Benutzerdaten ein.

Publiziert in digital+
Samstag, 28 Januar 2017 12:03

Hessens Kynologen tagen am 25. März

Die hessischen Jagdkynologen kommen zur jährlichen Arbeitstagung am Samstag, 25. März, zusammen.
Publiziert in digital free
Bei einem Gespräch zwischen der Führung des Jagdgebrauchshundverbandes (JGHV) und des Landesjagdverband Nordrhein-Westfalen am 27. Januar wurde ein Kompromiss gefunden, wie das erforderliche "Enten-Monitoring" in diesem Bundesland durchgeführt werden soll.

digital+ Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert. Bitte loggen Sie sich mit Ihren Benutzerdaten ein.

Publiziert in digital+
Donnerstag, 19 Januar 2017 09:53

NRW: LJV ist immer für eine Überraschung gut

Vor einem Jahr bezog der Landesjagdverband bei der Sitzung der Hundeobleute aus den Kreisjägerschaften regelrecht Prügel, weil er erheblich geschlampt hatte bei der Einrichtung eines Schwarzwildgatters.
Publiziert in digital free
Montag, 16 Januar 2017 14:17

Spitzengespräch in Nordrhein-Westfalen

Die Spitzen von JGHV und LJV Nordrhein-Westfalen kommen Ende Januar zusammen, um die derzeit angespannte Situation zwischen beiden Verbänden zu diskutieren.

digital+ Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert. Bitte loggen Sie sich mit Ihren Benutzerdaten ein.

Publiziert in digital+
Donnerstag, 27 Oktober 2016 16:43

November

Seit Jahren hat die Führung des Jagdgebrauchshundverbandes (JGHV) damit zu kämpfen, dass sie in der Politik kein Gehör findet. Oder ist es vielleicht so, dass die JGHV-Führung seit Jahren mit den Resten vorlieb nehmen muss, die an den Tischen der Großen anfallen?

Publiziert in Mit spitzer Feder
In Baden-Württemberg gibt es derzeit 162 anerkannte Nachsuchengespanne.
Publiziert in digital free
Der Streit zwischen dem Landesjagdverband Nordrhein-Westfalen und dem Jagdgebrauchshundverband droht zu eskalieren.

digital+ Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert. Bitte loggen Sie sich mit Ihren Benutzerdaten ein.

Publiziert in digital+

Das werden sich die Zucht- und Prüfungsvereine in Nordrhein-Westfalen wohl kaum gefallen lassen.

digital+ Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert. Bitte loggen Sie sich mit Ihren Benutzerdaten ein.

Publiziert in digital+

Die von der Führung des Landesjagdverbandes Nordrhein-Westfalen zu verantwortende Planung des Schwarzwildgatters bei Lippstadt war offenbar zumindest blauäugig.

digital+ Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert. Bitte loggen Sie sich mit Ihren Benutzerdaten ein.

Publiziert in digital+
Seite 1 von 2
Cron Job starten